Suzuki-Methode

Früh-Unterricht für Querflöte mit der Suzukimethode, auch Muttersprachenmethode genannt.

Immer öfter erlebt die Schulleitung, dass Kleinkinder den Wunsch äussern, ein Instrument zu lernen. Mit der Suzukimethode wird dies Kindern bereits ab 5 Jahren ermöglicht.

Die Suzukimethode wird auch Muttersprachenmethode genannt, da der Aufbau genau dem Prinzip des Erlernens der Muttersprache nachempfunden ist.

An der Musikschule Zürcher Unterland wird im Moment der Suzuki-Unterricht im Fach Querflöte erteilt.
Die Kinder lernen ihr Musikstück auf der Querflöte über das Gehör und nicht mittels Noten. Das Notenlesen fliesst erst später in den Unterricht ein. In der Muttersprache lernt ein Kind zuerst seine Sprache über das Gehör und erst später, wenn es älter ist, kommt die Schrift dazu.

Shinichi Suzuki (1898-1998) aus Japan, Musiker und Geiger, sah durch Beobachtungen, dass Kinder ihre Muttersprache schon im frühen Alter lernen. Sie hören die Sprache in der Familie und in der Umgebung und übernehmen zuerst Laute, später ganze Worte und Sätze. Die Musikpädagogische Methode von Shinichi Suzuki folgt genau diesem System.

Es gibt Regeln, die für ein gutes Gelingen wichtig sind.
Tägliches aktives Üben und Anhören des Musikstückes ist unerlässlich. Die ständige Präsenz eines Elternteils ist ein wichtiger Faktor für das Erlernen des Instrumentes. Er begleitet das Kind in den Unterricht macht sich Notizen und übt zuhause mit ihm. Ohne diese elterliche Unterstützung würde es nie gehen. Ein Kind lernt seine Muttersprache auch nicht ohne familiäre Umgebung.

Es wird nur in kleinen Schritten gearbeitet und nie wird ein neues Musikstück dazu gelernt, ohne dass ein altes sich gefestigt hat. Eltern zeigen grosse Freude wenn ein Kleinkind ein neues Wort spricht,  so wird auch im Musikunterricht der Fortschritt gelobt.

Kurze Flöten mit gebogenem Kopf ohne tiefes C ermöglichen kleineren Kindern eine körpergerechte Handhabung des Instrumentes.

Neben wöchentlichem Einzelunterricht, erhalten die Kinder einmal im Monat Gruppenunterricht mit den anderen Suzuki- Kindern. Fortgeschrittene und Anfänger spielen miteinander. So festigen die Kinder ihre Musikstücke und Anfänger hören schon schwierigere Stücke, die sie später lernen werden. Im Gruppenunterricht pflegen die Kinder untereinander den sozialen Kontakt.

Unsere Lehrperson im Fach Suzuki-Methode auf Querflöte ist Rolf Freiburghaus unter  079 423 05 30  oder   Rolf.Freiburghausgmxch erreichbar.
Anmeldungen bitte über das Sekretariat.

Weitere Informationen: www.suzukimethode.ch 
Flyer:  Hier (155 KB)

Home

© 2017  Musikschule Zürcher Unterland

nach oben