Lehrpersonen

Unsere Lehrpersonen verfügen in der Regel über ein abgeschlossenes, staatlich anerkanntes Studium an einer Musikhochschule. Künstlerische Reife und außerordentliche Fähigkeiten auf dem Instrument sind dafür eine zwingende Voraussetzung.

Diese Grundlagen, sowie pädagogisches Wissen, Sensibilität und geschulte Wahrnehmung für die Individualität der Schülerinnen und Schüler bilden das Fundament für eine umfassende musikalische Betreuung. Unser Musikschulteam befindet sich in einem fortlaufenden Weiterbildungsprozess.

 

Brauchen Sie die Mailadresse oder die Telefonnummer einer Lehrperson?
Bitte kontaktieren Sie unser Sekretariat.

Möchten Sie wissen, welche Lehrperson in welcher Ortschaft unterrichtet?
Dann öffnen Sie dieses Dokument:

A

Besuch der Jazzschule Bern. Langjährige Unterrichtstätigkeit in elektrischer und akustischer Gitarre. Ausbildung in Musikpädagogik mit SMPV Diplomabschluss. Tätigkeit als Gitarrist in verschiedenen Formatio­nen und Projekten ( Studio, Big Band, TV, Film ) im Bereich Rock, Pop, Country und Jazz.

„Menschen auf ihren musikalischen Entdeckungsreisen zu begleiten und zu unterstützen, eine herausfordernde und bereichernde Aufgabe.“

Violin- und Violastudium an den Konservatorien von Zürich, Winterthur und Schaffhausen; Abschluss mit dem Lehrdiplom. Ausbildung zur Lehrerin für musikalische Früherziehung und – Grundschule am Rhythmik-Seminar in Zürich. Ausbildung zur Kinderchorleiterin an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste), Gründung und Leitung des Kinderchors „Chorchind Rafzerfäld“ seit 2013.

Neben meiner Unterrichtstätigkeit und Auftritten mit meinem Kinderchor spiele ich in diversen Orchestern (Symphonieorchester, Kammerorchester) und in verschiedenen Kammermusikformationen Klassik, aber auch Volksmusik, Klezmer usw.

Master of Arts in Musikpädagogik (Horn) an der HSM Basel und Master of Arts in Elementarer Musikpädagogik an der ZHdK. CAS in Klassenmusizieren mit Bläserklassen. 

Lehrerin für Horn, Musikalische Grundschule und Klassenmusizieren an der Musikschule Zürcher Unterland sowie an MKZ. Assistentin im Profil Musik- und Bewegungspädagogik  und Dozentin für Fachdidaktik Horn an der ZHdK. Zuzügerin in verschiedenen Orchestern und Kammermusikformationen, rege Konzerttätigkeit mit der Balkan-Band „Freylax’ Orkestar“.  www.freylax.ch

Master of Arts in Music Performance und Pedagogy an der Zürcher Hochschule der Künste, CAS Tontechnik. freiberuflich als Klarinettist und Computermusiker tätig, u.a. Freylax’ Orkestar, 9 Point Inc, soyuz21, Collegium Novum Zürich, Mitarbeiter als Programmierer und Klarinettist beim Forschungsprojekt SABRe (Sensor Augmented Bassclarinet Research), div. Bands und Kammermusikformationen.

www.freylax.ch

 

 

Maja Armas ist als Blockflötenlehrerin an der MSZU tätig.

Mehrfacher internationaler Preisträger.
Konzerte mit Klassik und Unterhaltungmusik. Musikalische Leitung Klarisax-Ensembles und Ländlermusig Momoll. Inter. Musikkurse in Madrid Valencia.
Jury und musikalischer Leiter internationale Musikwettbewerbe

Conservatorio Matanzas, Prof. R. Somavilla Pedroso, ENA/ISA Havanna, Prof. J.J. Junco HfM «Hanns Eisler» Berlin, Prof. E. KochWeiterbidung: Aspirantur bei Prof. E. Koch, Berlin Prof. M. Etlik, Prag Prof. I. Moskowenko, Moskau Prof. J. Michels, Detmold

www.momoll.li

 

 

Barbara Atzenweiler-Bohnert unterrichtet seit über 20 Jahren an der Musikschule Zürcher Unterland. „Mein Anliegen ist es den Schülerinnen die Vielfältigkeit der Klaviermusik mit Freude und Spass zu vermitteln“.

Ihr Klavier-Lehrdiplom und weiteres Studium schloss sie am Konservatorium Zürich bzw. SMPV Zürich ab. Durch ihre musikalische Vielfältigkeit konzertiert sie Solo und in unterschiedlichsten Kammermusik-Formationen in der ganzen Schweiz und den anliegenden Nachbarländern. Mit ihren Duos und Ensembles nahm sie mehrere CD‘ auf. Sie organisiert und musiziert regelmässig an Hauskonzerten in ihrem Musikatelier Tasteria und korrepetiert Sängerinnen, Instrumentalistinnen und zahlreiche Chöre.

www.tasteria.ch

B

Diplom: Musikalische Früherziehung und Grundschule; CAS - Vertiefung Musikpädagogik ZHdK; Zertifikat: Yamaha - Tasteninstrumente Piano / Digital Piano / Keyboard; Zertifikat: Klangmassage nach Peter Hess.

Master of Arts ZFH In Composition and Theory in Vertiefung Komposition (Komposition für Film, Theaterund Medien) sowie Lehrdiplom / künstlerische Diplom WIAM mit Hauptfach Schlagzeug mit Auszeichnung.Als Musiker und Komponist zahlreiche Arbeiten für konzertante Musik, Theater, TV, Film und VideoGames u.a. tätig für HBO, NBC, ZDF, ARD, RAI, Porsche Racing, Thuner Seespiele, EMI ProductionMusic, Stadttheater Luzern, Zürich Film Festival, Disney Research Lab, LSD-3, Platypus u.a.

www.michelbarengo.com

Konzertdiplom und Maturaabschluss in Italien. Langjährige Unterrichtstätigkeit in der Schweiz und Italien. Seit 2006 Klavierlehrerin an der Musikschule Zürcher Unterland. Intensive Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikpianistin im Ausland von Italien bis Japan und Singapore.....

Ich liebe mein Instrument, meine beliebteste Aufgabe ist es Kindern, Teenagers und Erwachsenen das Klavier näher zu bringen und Sie für das Spielen zu begeistern.

Valeriya Bernikova (www.valeriya-bernikova.com) wurde am 26.Juni 1987 in einer Musikerfamilie in Poltava (Ukraine) geboren. Bereits als Jugendliche gewann sie diverse Wettbewerbe und spielte regelmässig sowohl Solo wie auch in Orchestern und Big Bands Konzerte. In ihrer Heimatstadt hat sie die Musikfachhochschule im Hauptfach Saxophon und Nebenfach Dirigieren mit Auszeichnung abgeschlossen. Gleichzeitig studierte sie an der Charkower Karasin-Universität Deutsche Sprache und Literatur (Fernstudium), das sie 2012 absolviert hat.

2008 wurde sie in die Saxophonklasse von Jean-Georges Koerper an der Zürcher Hochschule der Künste aufgenommen. Für das Masterabschlussrezital „Her Majesty, Sonata“ (Amerikanische Originalsonaten für Saxophon im XX.Jahrhundert) im Dezember 2013 erhielt sie die höchste Note und hat somit den Master mit Auszeichnung abgeschlossen. Die Triosonate von Edvard Moritz für Altsaxophon, Geige und Klavier feierte im Rahmen des Masterprojekts eine Schweizerpremiere!

Valeriya Bernikova spielte in den vergangenen Jahren erfolgreich Wettbewerbe in Frankreich, Deutschland, Italien und in der Schweiz und nahm aktiv an Meisterkursen in Boswil (CH), Marktoberdorf (D), Amsterdam (NL), Gap (F), und anderen Städten teil. Saxophonquartett „Strax Bravura“ (www.straxbravura.ch) ist ihre grosse kammermusikalische Leidenschaft.

Im Mai 2016 feierte sie eine Premiere als Solistin mit dem „Orchester für den Frieden“ in der Tonhalle Zürich.

Zurzeit studiert die diplomierte Saxophonistin Blasmusikdirektion in Bern, wo sie im Sommer 2016 ihren zweiten Master erlangt. Neben dem Studium übt sie intensive Dirigententätigkeit mit den Blasmusikvereinen Bassersdorf und Seuzach aus

Laura Binggeli, Mezzosopran
Nach der Ausbildung zur Buchhändlerin begann die Mezzosopranistin ihr
Studium für Gesang an der Hochschule Luzern Musik, Pädagogikmaster
und Master of Performance schloss sie an der Musik Akademie Basel ab.
Als Solistin tritt sie in kirchen- und kammermusikalischen Konzerten auf.
2016 und 2017 war Laura Binggeli als Gast am Theater Basel zu hören.
Sie ist leidenschaftliche Gesangspädagogin und neben der klassischen
Musik eine grosse Popliebhaberin.

Studium klassische Gitarre in Schaffhausen und Winterthur, Nachdiplomstudium Pop-Rock in Luzern sowie der Jazzschule St. Gallen. Konzerttätigkeit solo, sowie in verschiedenen Kammermusikensembles. Erfahrung in Blues-, Country- und Tanzmusikformationen. Meine Leidenschaft ist die alte Musik: Weiterbildung auf historischen Zupfinstrumenten wie Laute und Theorbe.

Mir sind die Grundlagen sehr wichtig: Ausgangspunkt ist ein gutes Verständnis von Rhythmus, Melodie und Harmonie. Diese Hauptelemente sind notwendig, um den Wortschatz der Musiksprache zu bilden und aufbauen. Ich liebe progressive und unterhaltsame Bildungsgänge, die auf den Bedürfnissen der einzelnen Schüler basieren. Mein Wunsch ist die Entwicklung von Kreativität und Phantasie durch die klassische Gitarre und (vorwiegend) klassische Musik.

Das Alter spielt keine Rolle – der Wunsch zu lernen und Spass zu haben ist das Wichtigste.

Studiert am Konservatorium Zürich. Lehrdiplom im Hauptfach Klavier. Lehrtätigkeit an verschiedenen Musikschulen und als Fachlehrer einer Oberstufenschule.

Musikprojekte im Bereich Experimental- und Progressive-Techno.

Lebt während mehreren Jahren im Tessin, wo er ein Studio für Filmmusik betreibt und als Klavierlehrer arbeitet. Initiator des mehrteiligen Musiktheater-Projekts TIEFENRAUSCH. 

C

Geboren in Novara am 18. Mai 1990, 2001 wurde Aleck Carratta am Konservatorium „Guido Cantelli“ in Novara aufgenommen, wo er sein Studium bei Alessandro Commellato 2011 mit Auszeichnung abschloss. Anschließend erlangte er den „Master of Arts in Musikalischer Performance Klassik“ an der „Musik-Akademie der Stadt Basel“ in der Klasse von Filippo Gamba (2013). Er setzte seine Studien an der „Hochschule für Musik und Theater Hamburg“ bei Ralf Nattkemper fort und dort 2015 erlangte er den „Klavier Master of Music“. Außerdem 2017 erlangte er einen weiteren Master in Musik-Pädagogik an der „Zürcher Hochschule der Künste“ in der Klasse von Eckart Heiligers. 

Zenon Cassimatis studierte Klavier und Orgel an der Zürcher Hochschule der Künste. Er ist Hauptorganist in der katholischen Pfarrei Bülach und gibt regelmässig Solo- und Kammermusikkonzerte. Des Weiteren ist er als Korrepetitor verschiedener Chöre, in unterschiedlichsten Stilrichtungen tätig. 2012 erschien seine erste CD mit Werken von Franz Schubert.

D

Lehrdiplom bei Felix Renggli (Konservatorium Schaffhausen), Konzertdiplom bei Marianne Stucki (Musikhochschule Zürich Winterthur). Studien bei Philippe Racine (HMT Zürich), Traversflöte bei William Dickinson (Konservatorium Winterthur). Internationale Konzerttätigkeit mit verschiedenen Kammermusikbesetzungen (moderne sowie historische Instrumentierung) sowie als Solistin mit verschiedensten Orchestern im In- und Ausland. Neben der Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Zürcher Unterland, regelmässige Durchführung von Meisterkursen in der Schweiz, Deutschland, Brasilien und USA. "Was wir vollbringen als Interpreten existiert für einen Moment, aber was wir beibringen als Lehrende bleibt für die Ewigkeit.“ (J. Baxtresser/Flötistin/USA)  www.myriamflute.ch

Der Rümlanger Panflötist, Michael Dinner, unterrichtet seit 2003 für die Musikschule Zürcher Unterland. Er ist Mitglied des schweizerischen musikpädagogischen Verbandes. Er hat auf dem zweiten Bildungsweg an der Zürcher Hochschule der Künste eine musikpädagogische Ausbildung im Fach Panflöte absolviert. Heute betätigt sich Michael Dinner hauptsächlich als Panflötenlehrer, Verleger von Panflöten-Noten und Panflötenbauer. In seinem Atelier in Höri unterrichtet Kinder und Erwachsene, er begeistert und fördert seine Schüler mit grosser Freude.

www.panfloete.ch

 

E

Esther Egli erlangte 2006 das Lehrdiplom für Geige an der Musikakademie der Stadt Basel bei Alexander van Wijnkoop. Anschliessend vervollständigte sie ihre Studien bei Christoph Schiller und erlangte 2008 das Lehr- und Konzertdiplom mit dem Prädikat Auszeichnung im Hauptfach Bratsche. Wertvolle Anregungen erhielt sie in Meisterkursen bei Thomas Riebel, Hartmut Rohde sowie bei Adelina Oprean. Neben ihren Studien spielte sie in verschiedenen Orchestern sowie Kammermusikformationen. Die pädagogische Tätigkeit interessierte sie immer mehr und sie absolvierte von 2008 – 2011 den Masterstudiengang Schulmusik II an der Zürcher Hochschule der Künste, den sie  mit Auszeichnung abschloss. Sie unterrichtet mit viel Begeisterung und Engagement Geige, Bratsche, Ensemble sowie Musik im Klassenunterricht an der Kantonsschule Schaffhausen. 

Master Abschluss in Musik Pädagogik (Jazz) 2014 an der ZHdK, Seit 6 Jahren als Schlagzeuglehrer und Schlagzeuger in diversen Bands unterwegs. Er spielt/ spielte Konzerte mit NLB Electronics, Nathan Le Blanche, Liv Summer, Big Band Zug, Alibi Süd, Billie Benno, Partyband HABAKUK und lehrt neben seinem Pensum an der MSZU auch an der Musikschule Dielsdorf und der MSZO Schlagzeug, Spielfreude und Groove. 

www.nlbelectronics.com www.habakuk-partyband.ch 

 

F

Seit 1996 unterrichtet Jonas Fehr das Instrument Gitarre (akustisch und elektrisch), leitet Bandworkshops und spielt in etlichen Bands. Neben den Songs für seine diversen Bands komponierte er auch die Musik für verschiedenste Theaterstücke. Seinen musikalischen Diplom-Abschluss in bevorzugter Stilrichtung Jazz erwarb er 2008 am WIAM. Ein CAS in Vertiefung Musikpädagogik an der ZHdK folgte 2014.

Anna Forster-Petrova. Pianistin und Klavierpädagogin.

Youtube channel:
https://www.youtube.com/user/Rockwellan/videos

Webseite:
www.annapetrova.com

Lehr – und Konzertdiplom am Konservatorium Zürich-Winterthur und Conservatorio della Svizzera Italiana sowie in England.
Barockflöten Studium Conservatoire Royal de Bruxelles.
Seit mehr als 20 Jahren Lehrer an unserer Musikschule MSZU für Schüler von klein bis 99.
Ausbildung in der Suzukimethode (Früherziehung zum Musik lernen wie seine Muttersprache) und der F.M.Alexandertechnik in England.
Flötist- und Barockflötist in verschiedenen Ensembles und Orchestern.

Ausbildung zur Primarlehrerin / 6 Jahre Unterrichtstätigkeit an der Mittelstufe in Winterthur-Wülflingen / Violinstudium mit Lehrdiplom- Abschluss beim SMPV / Geigenlehrerin an der Musikschule Zürcher Unterland und an der Jugendmusikschule Winterthur / Schul- und Wahlkommissionsmitglied an der Musikschule Zürcher Unterland.

Neben dem grossen Unterrichtspensum spiele ich als Violinistin bei verschiedenen Projekten mit.
Kinder und Jugendliche während Jahren musikalisch und ganzheitlich zu fördern ist eine erfüllende Aufgabe.

G

Studierte Zuhörerin und Wegbegleiterin. Aus Leidenschaft.

Kindergärtnerin, 2-jähriges Studium an der ZHdK  für musikalische Grundausbildung, Weiterbildung in Klavierimprovisation bei Franziska Gohl.

2 Jahre an der Jazzschule Zürich bei Willy Kotun für Latin Percussion, CAS „Singen mit Kindern“ bei Michael Gohl, CAS „Theaterpädagogik“.

 Ich singe im Konzertchor Zürcher Unterland (klassisch) spiele Klavier in einem Ensemble (östliche Musik, Klezmer, Tango) und tanze Flamenco.

Gesangsstudium mit Lehrdiplom Winterthur. Ausbildung zur Lehrerin musikalische Grundschule/Früherziehung an der ZHdK.
Langjährige Erfahrung im Musizieren mit Kindergruppen.
Leitung von Eltern-Kind-Singen, Kinderchor und musikalische Spielgruppe.
Stimmbildnerin und freischaffende Sängerin.

Nicolas Gschwind erteilt an der MSZU Trompetenunterricht und leitet die Bläserensembles.

H

Peter Haas spielt seit über 30 Jahren Schlagzeug. In dieser Zeit hat er live auf der Bühne und auf über 70 CD’s mit vielen nationalen und internationalen Künstlern zusammen gearbeitet. Dazu gehören: Krokus, Polo Hofer, Sina, Adrian Stern, Philipp Fankhauser, Hendrix/Cousins, Ivan Neville, Swiss Jazz Orchestra, Mekong Delta, Coroner, Nilsa und viele mehr…

Er hat den Master in Musikdidaktik, ein Schlagzeug-Lehrbuch geschrieben und eine Solo CD veröffentlicht. Seit über 10 Jahren unterrichtet er an der MSZU, WIAM und Swiss Drum Academy.

www.peterhaas.ch/de/

Martin Hartwig studierte Oboe an der Musikakademie der Stadt Basel und am Konservatorium Luzern. Anschliessend erfolgte eine Horizonterweiterung am Saxophon in Zürich.

Nebst aktiver Unterrichtstätigkeit ist er regelmässig im Konzert zu hören, auch in Bülach.

Musiker, Klavierpädagoge - Coach und Therapeut 

Master Musik und Bewegung an der Zürcher Hochschule der Künste.
Studiert zurzeit Master Rhythmik an der Zhdk.

Kursleiterin für Kinderzirkus an der Bühnerei Winterthur.
Schlagzeugerin in der Band „Rich men’s kitchen orchestra“.

www.richmanskitchenorchestra.ch

 

    Martin Hirzel ist in Zürich-Oerlikon aufgewachsen und erlernte das Fagottspiel bei Martin Hösli an der Jugendmusik Zürich 11. Nach der Matur begann er das Turn-und Sportlehrer Studium an der ETH Zürich und schloss dies im  Sommer 2005 ab. Kurz darauf folgte das Musikstudium an der HMT bei Pascal Gallois. Nach einem Unterbruch setzte er sein Studium an der  Schweizer Akademie für Musik und Musikpädagogik mit Artan Hürsever fort und erlangte im Frühjahr 2013 das Diplom. Martin Hirzel unterrichtet Sport an der Neuen Schule Zürich und Fagott an der Musikschule Konservatorium Zürich (MKZ) und an der Musikschule Zürcher Unterland. Er  ist festes Mitglied der Camerata Cantabile, des Theaters Arth und des Madera Fagottquartetts. Zudem spielt er als Zuzüger mit dem Fagott und dem Kontrafagott in diversen Orchestern.

    Nicole Hitz studierte Gesang bei Prof. Peter Brechbühler an der Hochschule Luzern – Musik. Danach war sie bis im Sommer 2015 Mitglied am Schweizer Opernstudio.
    Sie sang bereits einige Partien ihres Faches, darunter Adina (L’elisir d’amore), Rita (Rita), Lucy (The Telephone), Drusilla (L’incoronazione di Poppea) und die Erste Elfe (Rusalka), sowie zahlreiche Konzerte. Sie wird in der nächsten Produktion der „Oper im Knopfloch“ zu hören sein.

    www.nicolehitz.ch

    Erfahrener Djembe- Perkussionslehrer. Studium am Konservatorium in Winterthur. Weiterbildung bei Ibrahima Sarr und Adama Sanogo in Mali, bei Famoudou Konaté in Guinée. Konzerte mit diversen Afro-Bands, Perkussionsensembles, Afro-Tanzschulen im In- und Ausland. 

    Diplom: Musikalische Früherziehung und Grundschule; CAS: Vertiefung Musikpädagogik ZHdK; Diplom: Eltern- Kind – Musizieren; 
    CAS: Musik auf der Mittelstufe ZHdK; Nachdiplom: Musikalische Grundschule für zweite und dritte Klasse. 

    "Musik und Rhythmus finden ihren Weg zu den geheimsten Plätzen der Seele"   Platon

    Andreas Hoerni hat als Schlagzeuger mit zahlreichen Musikern im Jazzbereich die Schlägel geschwungen, ist vielerorts aufgetreten und war im Studio aktiv. Er beschäftigt sich seit Langem mit westafrikanischer Musik und und hat mit diversen afrikanischen Formationen gearbeitet. Er ist derzeit im Studiengang zum Master in Musikpädagogik, unterrichtet in Basel und Bülach und gibt Workshops für Schulklassen zum Thema Groove.

    Wichtige Kriterien im Unterricht sind für ihn:
    Musikbezogenes Arbeiten, fördern der Wahrnehmung, Freude, Inspiration, fördern von Kreativität und Eigeninitiative, freundschaftlicher Umgang.

    Ausbildung: Musikalische Früherziehung und Grundschule, Eltern-Kind-Musizieren, CAS - Vertiefung Musikpädagogik ZHdK, CAS Musik auf der Mittelstufe ZHdK, 1-jährige  Weiterbildung Theaterpädagogik bei Rosmarie Metzenthin Zürich.

    Jacqueline Hutter, diplomierte Musikpädagogin (SMPV), unterrichtet an der MSZU Akkordeon, Keyboard und E-Piano und  freut sich auf interessierte Schüler in jedem Alter.

    Rolf Hutter, diplomierter Musikpädagoge, unterrichtet an der MSZU Akkordeon, Keyboard und E-Piano und  ist als stellvertretender Schulleiter tätig.

    Er leitet das Bülacher Akkordeon Ensemble.

    I

    Floriano Inacio Junior wurde im Jahr 1979 in São Paulo Brasilien, geboren. Mit sechs Jahren bekam „Junior“ von seinem Vater eine Kinderhandorgel und ein Pandeiro (Perkussionsinstrument) geschenkt. Mit diesen beiden Instrumenten wurde zuerst allerdings weder sein Interesse an der Musik geweckt, noch das Interesse, diese Instrumente zu erlernen.

    Juniors Mutter organisierte oft Parties mit Tanz und Musik, wo er seine Leidenschaft für die Musik dann doch noch entdeckte. Nach einem Samba-Konzertbesuch mit seiner Mutter war er vom Cavaquinho (kleine Gitarre für Samba) so fasziniert, dass seine Mutter ihm am nächsten Tag ein solches Instrument schenkte. Schon in diesem jungen Alter konnte Junior dank seiner Mutter dann Kontakte mit Samba - Musikern knüpfen. Er besuchte Unterricht und übte nun auch zu Hause fleissig. Entsprechend seinem nun endeckten Talent durfte er schon bald Instrumentalisten und Sänger des Sambas begleiten.

    Mit 12 Jahren begann Junior mit Gitarren- und kurze Zeit später mit Klavierunterricht. Dank seinem Klavierlehrer, der sehr von der Jazz-Musik begeistert war, verliebte Junior sich komplett in diesen Musikstil. 1999 schliesslich hatte Junior die Gelegenheit nach Europa zu fliegen um bei einer Tournee mit brasilianischer Musik aufzutreten.

    Junior wollte nicht mehr nach Brasilien zurück, sondern sich in Europa weiterentwickeln. Er beschloss, die Aufnahmeprüfung für das Konservatorium in Genf zu machen, welche er erfolgreich bestand. Später schloss er sein Studium an der Musik-Hochschule Luzern erfolgreich ab, mit "Performance Jazz Klavier und Pädagogik".

    J

    Andrea Janser – Jazz-, Pop-, Rockgesang / Singschule / Musikalischer Grundkurs

    Ausbildung zur Lehrerin für musikalische Früherziehung und -Grundschule an der HMT in Zürich. Jazzgesangsstudium an der Jazzschule Zürich und am WIAM in Winterthur, Musikpädagogischer- und Künstlerischer Abschluss.

    Neben meiner Unterrichtstätigkeit singe und spiele ich in diversen Projekten und  Bands, unter anderem im Frauentrio “Zaphir”, sowie im Jazzduo „Andrea Janser / Philipp Mosimann“.

    www.andreajanser.ch

    K

    Stefan Kägi studierte an der Zürcher Hochschule der Künste Klavier bei Karl-Andreas
    Kolly, zuerst im Master of Arts in Music Performance, anschliessend im Master of Arts in Music Pedagogy.
    Mit grosser Hingabe interpretiert er Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, tritt als Liedbegleiter auf und spielt regelmässig frei improvisierte Musik. Er gewann Preise am Landoltwettbewerb und am Wettbewerb für zeitgenössische Musik der Zürcher Hochschule der Künste. Als Pianist war er unter anderem in der Tonhalle Zürich, dem LAC in Lugano sowie dem Münchner Gasteig zu hören. Seit 2011 unterrichtet er und ist zudem
    als Organist tätig. Er besuchte Unterricht in Improvisation bei Lucas Niggli, Neuer Musik
    bei See Siang Wong und in Jazzklavier bei Tim Kleinert.

    Cüneyt Kafadaroglu, studierte an der ACM und Zürcher Hochschule der Künste ZHdK. Produzent, Komponist. Keyboarder in verschiedenen Formationen und Projekten Rock, Pop und Ethno-Jazz. 

    Studien in Jazzschulen Bern Luzern Winterthur / Unterricht in Drumset, Snar, Timpani, Xylophon, Vibraphon / Dirigent Percussions Ensemble und Musikverein.

    Geboren 1975 in Tokyo. Nach seinem Abschluss  an der "Toho Gakuen School of Music“ in Tokyo (1999), erhielt er das Orchesterdiplom und absolvierte das Konzertexamen an der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden (2005). In der Zeit von 2005-2008 studierte er in der Solistenklasse, sowie im Nachdiplomkurs (CAS Jazz) an der ZHDK Zürich. Er besuchte den Trompetenunterricht bei Prof. Kenji Tamiya, Prof. Peter Lohse, Prof. Claude Rippas, sowie den Jazzunterricht bei Daniel Schenker.  

    Er ist Mitglied des Ensembles “I Musici del Sol Levante” sowie der Sinfonietta Schaffhausen und wirkt in zahlreichen Berufsorchestern mit. Er unterrichtet an unterschiedlichen Musikschulen im Kanton Zürich als Trompetenlehrer und Klassenmusizierenleiter. Als Arrangeur ist er für seine Ensembles wie „Il Musici del Sol Levante“ und dem „Trompeten Consort Zürich“ tätig. Seine Bearbeitungen werden vom Verlag „MusicTrans“herausgegeben.

    1972 in London geboren wuchs Caterina Klemm in Rom auf. Ihr Lehrdiplom erlangte sie 1997 bei Marianne Häberli an der Musikhochschule Zürich. Später vervollständigte sie bei Alexander Wijnkoop an der Musikakademie Basel ihre Studien und schloss 2000 mit dem Konzertreifediplom und einer Auszeichnung für Kammermusik ab. Neben ihrem Streichquartett Le Donne Virtuose www.ledonnevirtuose.ch ist sie Mitglied des Klaviertrios Girasole und verschiedenen anderen Ensembles. Seit mehreren Jahren ist sie Konzertmeisterin des Kammerorchesters Männedorf-Küsnacht. Auch bekannte Bands wie etwa Gotthard, Gölä oder die vier Schweizer Tenöre “I Quattro” durfte sie regelmässig auf Tour begleiten. Die vielfältige, spannende Arbeit des Unterrichtens von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen jeglichen Alters bereitet ihr ebenfalls grosse Freude. Sie unterrichtet Violine und leitet das Jugend Orchester sowohl an der Musikschule, wie auch an der Kantonsschule Zürcher Unterland.

    Studium an der Hochschule Luzern – Musik mit dem Abschluss Master für Gesangspädagogik. Neben dem Gesangstudium jahrelanger Unterricht in Violoncello. Langjährige Leitung verschiedener Musikferien und Lager (Initiative Musikwochen, Streicherlager der Musikschule Bülach, Singlager des Jugendchors der Stadtkirche Winterthur). Neben der Unterrichtstätigkeit eigene rege solistische Konzerttätigkeit in verschiedenen Formationen.

    www.schoschanakobelt.ch

    Janez Krt wurde in Ljubljana geboren, nach der Grundschule besuchte er das Konservatorium für Trompete und Sologesang und schloss die Musikakademie mit einem Diplom für Trompete ab. Zur gleichen Zeit machte er schon seine erste Schritte zum Dirigent. Nach seiner Ausbildung war er einige Jahre als Lehrer für Trompete  und Musikdirektor an der Musikschule in Kamnik tätig. Nach einigen Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Solo-Gesang, Orchester, Chorleitung und Blasinstrumente, zog er im Jahr 1999 in die Schweiz und heiratete seine Christina. Er ist glücklicher Vater zweier Töchter und arbeitet seit Jahren als Dirigent und Ausbildner in verschiedenen Musikvereinen und Musikschulen, mit denen er in der Vergangenheit schon grosse Erfolge feiern konnte.

    L

    Tobias Loew
    Abschluss des Konzert- und Lehrdiploms an der Musikhochschule Luzern, Studium an der Schola Cantorum Basiliensis in Historischer Aufführungspraxis und Studium Blasorchesterdirektion an der Hochschule für Musik in Trossingen (D).Meine heutigen Tätigkeiten erstrecken sich vom Unterrichten von Trompete und Alphorn, über das Dirigieren von Blasorchester und Nachwuchsformationen bis hin zum spielen von Konzerten mit Musik der letzten über 400 Jahre auf Instrumenten der jeweiligen Epoche.Gerne gebe ich meine Freude an der Musik und meine Auftrittserfahrungen an alle weiter, von Kindern bis zu Erwachsenen.

     

    Silvan Lüscher studierte am Winterthurer Institut für aktuelle Musik (WIAM) E-Gitarre und schloss sein Studium 2010 ab. 2013 absolvierte er ein CAS-Modul an der ZHdK mit dem Schwerpunkt Vertiefung Musikpädagogik. Er unterrichtet seit 7 Jahren E-Gitarre und Gitarre an der MSZU und leitet seit zwei Jahren auch Bandworkshops.

    Brigitta Lukacs erteilt an der MSZU Gitarrenunterricht.

    M

    Miriam Mager studierte Blockflöte am Konservatorium für Musik Bern bei Gerd Lünenburger und Ulrike Mauerhofer. Danach folgte ein Aufbaustudium am Konservatorium Maastricht bei Jerôme Minis.
    Heute unterrichtet sie an verschiedenen Musikschulen des Kantons Zürich und hat grosse Freude am Musizieren mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
    Neben dem Unterrichten konzertiert sie mit verschiedenen kammermusikalischen Formationen und Ensembles, unter anderem dem SONUS-Ensemble.

    Klavierstudium am Mannes College of Music in New York. Meisterklassen bei u.a. Isaac Stern und YoYo Ma. Kammermusikfestspiele in USA, Kanada und Israel. Weiterbildung beim Pianisten und Pädagogen Mordecai Shehori. Konzerte u.a. als Solistin 1997 mit dem Naples Philharmonic Orchestra in Florida, 2001 Solo Debut in der Carnegie Recital Hall. Lebt seit 2004 wieder in Zürich, unterrichtet Schüler und Schülerinnen von 5 bis 86 Jahren und spielt Konzerte.

     “Mein Grossvater war ein begabter Pianist, der in den frühen Stummfilmen spielte. Vielleicht wählte mein Vater deswegen dieses Instrument für mich aus. Das Klavier wurde zu meinem Freund, dem ich anvertraute, was mich bewegte. Neben dem Leben allgemein, bin ich von Menschen, ihrer Verschiedenartigkeit und Vielschichtigkeit, fasziniert.”
    www.evamarkus.com

    Irene Martignoni, 18. Februar 1992 im Tessin geboren, spielt seit ihrem fünften Lebensjahr Violine.

    Sie hat am Conservatorio della Svizzera Italiana bei Katalin Major zuerst an der Musikschule und danach im Vorstudium studiert. Während ihres Studiums hat sie mehrmals am Schweizer Jugendmusikwettbewerb teilgenommen bei welchem sie unter anderem 2012 einen ersten Preis mit Auszeichnung erhalten hat.

    Nach ihrer Matura in Altgriechisch und Latein, begann sie ihr Studium der Violine im September 2011 bei Professor Ulrich Gröner an der Zürcher Hochschule der Künste. Nach drei Jahren hat sie den Bachelor of Arts abgeschlossen.

    Während ihres Studiums in Zürich hat sie als Violinistin sowie als Bratschistin in verschiedenen Orchestern gespielt. Sie spielte u.a. unter der Leitung von Nello Santi, Bruno Weil, Ludwig Wicki und Mario Venzago und war auf Tourneen in den USA, Schottland, Italien, England, Österreich und Rumänien.

    Seit 2010 von 2016 ist sie Mitglied des Schweizer Jugend Sinfonie Orchesters und von 2014 bis 2016 ist sie Co- Präsidentin der Musikkomission des Orchesters gewesen.

    Sie hat immer wieder an Meisterkursen teilgenommen, so wie u.a. bei Prof. Thomas Brandis, Prof. Stephan Picard, Prof. Thomas Riebl und Prof. Valery Gradow.

    Als Violinlehrerin hat sie 2012-2014 in der Musikschule Filippo Rosini & Co. und in diversen Sommer Kinderlagern, wie u.a. im Jolimont (BE) und in Sommascona (TI) gearbeitet.

    Im Juni 2016 hat sie ihren Master of Arts in Music Pedagogy an der Zürcher Hochschule der Künste abgeschlossen. 

    Im Jahre 2003 entschloss ich mich mein Hobby zum Beruf zu machen. Ich absolvierte die Rhythmikausbildung (heute Musik – und Bewegungsstudiengang) am Rhythmikseminar Biel und schloss im 2007 als Musikerin MH mit Schwerpunkt Lehrtätigkeit in Grundschule ab. Ich startete in Aadorf gleich nach dem Studium und unterrichte bis heute Musikalische Grundschule und Früherziehung.  
    2010 kam die Kinderchorleitungsausbildung an der ZHDK und am Solotutti Solothurn dazu. Den Kinderchor der Musikschule Zürcher Unterland habe ich seit Ende dieser Ausbildung. Ab Sommer 2017 kommen Sologesang und Musikalische Grundschule in Bülach, sowie Kinderchor - und Sologesangsstunden in Weiach dazu.   
    Neben meiner Unterrichtstätigkeit sind Theaterbühnen, Chöre, Tanz und Gesangsstunden meine zweite Heimat. Daneben liebe ich das Reisen, velofahren, Stricken. 

    Der Gitarrist und Sänger Raffael Meyer hat am winterthurer Institut für aktuelle Musik und studiert und schloss mit dem SMPV anerkannten Lehrdiplom ab. Seit mehreren Jahren unterrichtet Raffael Meyer mit Begeisterung Gitarre und Bandworkshops an der MSZU, sowie auch an der KZU. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Bühnenerfahrung und absolvierte in verschiedenen Formationen unzählige Konzerte im In- und Ausland. Momentan spielt er mit der Elias Bernet Band den Blues, oder huldigt dem King, Chuck Berry und Little Richard mit seinem Rock n’ Roll Trio. 

    Marcello Mosca unterrichtet seit 1991 an der Musikschule Zürcher Unterland und seit 1994 auch an der Kantonsschule Zürcher Unterland Schlagzeug, Stabspiele (Xylophon, Marimbaphon, Vibraphon) und Perkussion (Djembé, Congas, Cajon).  Lehrdiplom des Konservatoriums Winterthur und zahlreiche Weiterbildungen bei diversen Dozenten im In- und Ausland.

    Mitwirkung und Erfahrung als Schlagzeuger/Perkussionist  in Orchesterprojekten, Musicals, Theater, Neuer Musik, Kunstperformances, Soloperkussion, Big Bands, kleinen Bands...

    Bachelor of Arts in Musik und Bewegung an der Zürcher Hochschule der Künste, mit Diplomabschluss 2013. Lehrtätigkeit an verschiedenen Schulen im Raum Winterthur als Musikgrundschullehrerin.

    Neben der Unterrichtstätigkeit aktiv in Bands, Chor und verschiedenen Schulprojekten.  

    Regina Müntener lebt in Bülach, wo sie geboren und aufgewachsen ist. Nach dem Cellostudium bei Markus Stocker an der Musikhochschule Zürich/Winterthur absolvierte sie eine Zweitausbildung im Gesundheitswesen und studierte Andragogik an der Akademie für Erwachsenenbildung in Luzern.

    Als freischaffende Erwachsenenbildnerin arbeitet sie für verschiedene Bildungs- und Kulturinstitutionen. Sie musiziert in unterschiedlichen Kammermusikformationen und unterrichtet neben ihrem Engagement an der Musikschule Zürcher Unterland privat sowie an der Kantonsschule Zürcher Unterland. 

    N

    Ich bin in Peru geboren und studierte Blockflöte an der Schola Cantorum In Basel.
    Ich spiele gerne Barock-, sowie lateinamerikanische Musik.
    Kindern die Freude an der Musik zu vermitteln gefällt mir am meisten beim Unterrichten.

     

    Silvia Nitschke arbeitet als Klavierpädagogin an der Musikschule Zürcher Unterland.

    Michael Nobel,  studierte an der Swiss Jazz School in Bern Performance & Pädagogik. Arbeitete mit verschiedenen Künstlern als Live – und Studio Drummer, wie zum Beispiel mit Nadja Stoller (Jazz), Bibi Vaplan (Romanischer Pop), Zucchero ( TV Show), stereobaby, me man machine (Rock), Wicht (Hip Hop) u.v.a. Zudem begleitet er seit 3 Jahren als Schlagzeuger und musikalischer Leiter mit der Comedy Club Band in DAS ZELT diverse Künstler aus der CH Comedy Szene (Birgit Steinegger, Andreas Thiel, Rob Spence, Stephanie Berger u.v.a.) und unterrichtet seit 20 Jahren als Schlagzeug- und Percussionlehrer.

    O

    Die ersten Versuche Musik zu machen, fanden auf Mami's Kochtöpfen statt. Geboren 1985 mache ich Musik seit dem Kindergarten. Seit dem Sommer 2015 bin ich stolzer Besitzer eines Diplomas des “Winterthurer Insititut für aktuelle Musik”, an dem ich 6 Jahre Gitarre und Pädagogik studiert habe.

    Zur Zeit wirke ich mit bei folgenden Bands:
    - Henrik Fjorden ( deutscher Pop )
    - Late Edition ( Southern Rock)
    - Mättu Röthlisberger ( Berner Mundart )

    Oboe-Konzertdiplom und pädagogisches musikalisches Zertifikat für die Primar- und Sekundarschule in Italien.Oboe-Konzertklasse und Musikalischer Grundkursdiplom an der Musik-Akademie der Stadt Basel.Tanzausbildung: Barocktanz in Paris und Zeitgenössischer Bühnentanz in Zürich.Seit 2007 Musikalischer Grundkurslehrerin an der Musikschule Zürcher Unterland.

     

     

    P

     Studium an der Academy of Contemporary Music (ACM) und Absolvent der HMT Zürich. Als Musiklehrer (akustische und elektrische Gitarre) tätig seit 2000.

     „Jeder Mensch erlebt und braucht Musik in verschiedenster Form".
    Entsprechend vielfältig ist das Erlernen eines Instruments. Ich versuche dem Rechnung zu tragen und die individuellen Begabungen jedes Schülers auszuloten, um somit die Freude an der Musik zu erhalten und weiter zu fördern.
    Momentan vor allem als Solokünstler unterwegs (Gitarre und Gesang, unplugged). Langjährige Erfahrungen in diversen Bands verschiedenster Stilistik (Partybands, Showband, Bigband).

    Seit vierzig Jahren als Schlagzeuger tätig, dreissig davon professionell. Zahlreiche Tourneen und Konzerte im In - und Ausland. Erfahrener Jazz - Drummer, der aber in vielen Stilrichtungen zu Hause ist. Seit 1990 Schlagzeuglehrer an diversen Musikschulen. 2013 CAS in Musikpädagogik an der ZHdK.

    Kathrin Pavoni arbeitet als Lehrperson für Kontrabass an der MSZU und leitet Streicherensembles.

    Arwed Peemöller studierte an der Universität der Künste Berlin, Hochschule für Musik Detmold, Musikhochschule Göteborg/Schweden, sowie an der Zürcher Hochschule der Künste und schloss seine Studien mit dem Master of Arts ZFH mit Schwerpunkt instrumentale Perfomance Orchester und dem Master of Arts in Musikpädagogik ab. Er lernte bei Prof. Joachim Mittelacher, Prof. Stefan Schulz, Prof. Andreas Klein, Prof. Ingemar Roos, sowie bei Prof. David Bruchez und besuchte Meisterkurse bei Joseph Alessi, David Taylor, Michel Becquet und Daniel Schnyder.

    Neben seiner Tätigkeit als Posaunenlehrer ist er Bassposaunist im Orchester Collegium Cantorum und Zuzüger bei diversen Schweizer Orchestern, darunter die Oper Zürich, das Musikkollegium Winterthur, das Aargauer Symphonie Orchester sowie das Capriccio Barockorchester.

    1995 Beginn der Dudelsackausbildung bei den Pipes and Drums of Basel.

    Ab 2000 Mitwirkung an unzähligen Auftritten, Konzerten und Paraden. Ab 2011 Teilnahmen an zahlreichen Wettkämpfen im In- und Ausland als Solospielerin und in verschiedenen Bandformationen. Gewinn der Schweizer Meisterschaften mit den Pipes and Drums of Basel 2011, 2012 und 2013 sowie der 3. Platz Solo Experienced March/Strathspey 2015.

    2015 erfolgreicher Abschluss der SCQF Level 6 Prüfung in Glasgow, Schottland.

    Studium Klarinette und Saxophon an der Musikhochschule Winterthur-Zürich.

    Abschluss mit dem Lehrdiplom und CAS Führen einer Bildungsorganisation (Schulleitungsausbildung) an der PH Zürich. Dirigent des Musikvereins Pfungen.

    Neben Erfahrungen in verschiedensten Kammermusikformationen und Besuche internationaler Meisterkurse, Mitglied des professionellen Klarinettenquartetts www.claronetto.ch

    Q

    R

    Ausbildung zur Kindergärtnerin am KG-Seminar Riesbach. Abschluss am Konservatorium und der Musikhochschule Zürich als Lehrerin für Musikalische Früherziehung und - Grundschule. Langjährige Tätigkeit als Sängerin, Saxofonistin und Pianistin im Bereich Jazz/Blues.

    Unterricht in Spanien und Bülach als Lehrerin für Musikalische Früherziehung und -Grundschule, sowie Kindergärtnerin.

    Neben dem Unterrichten in verschiedenen Formationen als Sängerin und Musikerin tätig.

    connyresch.weebly.com

    Seit 1978 als Klavierpädagogin an der Musikschule tätig. Ausbildung zur Primarlehrerin / Klavierpädagogin / Schulmusikerin (Gymnasialstufe ) / Musikkinesiologin. Ebenso Ausbildung in Gesang, Sprechen, Schauspiel / Chorleitung, Kirchenmusik, Gregorianik / Kompositionen von Theatermusik mit Synthesizer / eigene Lieder mit Klavier, literarische Ein-Frau-Cabaret-Programme / Theaterrollen in Kindermusicals / Rezitationen bei klassischen Konzerten / Kreationen und Gesamtleitungen von Schultheatern auf der Oberstufe.

    Stefania Rizzo wurde in Vicenza (Italien) geboren und studierte am Konservatorium „A. Pedrollo“, wo sie 1991 ihr Lehrdiplom im Fach Harfe erhielte.Anschliessend absolvierte sie die Konzertreifeprüfung mir Auszeichnung an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau bei Frau Prof. Ursula Holliger.Sie hat als Zuzügerin in zahlreichen Orchestern und Kammerensembles mitgewirkt, darunter im Orchester der Arena von Verona, Symphonie Orchester Bern, Musikkollegium Winterthur, Basel Sinfonietta, Camerata Schweiz, Orchester der Gartenoper Langenthal, Orchester der Sommeroper Selzach.Seit mehreren Jahren ist sie Solo Harfe des Orchesters des Olympischen Theaters von Vicenza und des Symphonie Orchestre du Jura – Musique des Lumières.
    Sie ist als Harfenlehrerin an den Musikschulen Olten, Bülach, beider Frenkentäler und Kloten tätig.

    Studien der Klavierpädagogik und Elementaren Musikpädagogik am Peter-Cornelius Konservatorium der Stadt Mainz und Hochschule für Musik Rheinland-Pfalz

     „Waches Lesen, Hören und Gestalten, lebendiges Musizieren, sich improvisierend in Musik auszudrücken sind Kulturgüter, die es zu pflegen gilt und die es wert sind, weitergegeben zu werden und die ihre Gültigkeit zu jedem Zeitpunkt und in jeder Altersstufe haben.

    Ich freue mich auf Musizierfreudige im zarten Alter von ca. 4 Jahren, die einen elementaren, spielerischen Zugang zum Klavier finden können sowie über Interessierte, Wiedereinsteiger und Ambitionierte bis hin zu entdeckungsfreudigen Senioren, die ich situationsgerecht in regem und lernendem Austausch begleiten werde."

    Weitere Tätigkeiten im Raum Zürich: Eltern-Baby-Singen, Eltern-Kind-Singen, Rhythmik, Musikalische Grundschule, Querflötenunterricht

    Diplomierte Rhythmiklehrerin am Konservatorium Zürich, heutige ZHdK; Bachelor in Musik und Bewegung. Studium an der École nationale de cirque in Montreal. Weltweite Auftritte als professionnelle Zirkusartistin, spezialisiert in Trapez und Clownerie.

    Langjährige Unterrichtstätigkeit in musikalischer Früherziehung, Rhythmik, soziale Kollektivspiele und Zirkusartstik.

    Musik ist Bewegung – Bewegung ist Musik. Ich freue mich, Kindern die Musik und Bewegung auf kreative Weise näherzubringen.

    S

    4 Jahre Schlagzeugstudium am der Musikhochschule Basel, abteilung Jazz. CAS vertiefung Musikpädagogik an der ZhdK. Verschiedene Theater und Circus- projekte mit Kindern und Jugendlichen.

    Schlagzeuger bei a bang and a whimper (indie-rock), baby halbstark (rock'n'roll) und anderen Projekten.

    Unterrichtsfächer: Blockflöte, Waldhorn, Musikalischer Grundkurs

    Ausbildung zur Primarlehrerin, nach einigen Jahren Unterricht an der Unterstufe zunächst berufsbegleitende Weiterbildung zur Rhythmiklehrerin an verschiedenen Sommerseminaren der Bündner Lehrerfortbildung mit anschliessender Ausbildung am Konservatorium Zürich zur Musikgrundschullehrerin. 

    Anca Serban hat bei Hiroko Sakagami studiert und Ihr Konzertdiplom und Lehrdiplom mit Auszeichnung an der Musikhochschule Luzern erworben. Sie ist an verschiedenen Musikwettbewerben und Konzerten aufgetreten und hat Preise gewonnen. Als Begleiterin für Gesang und mit Instrumentalsolisten hat sie viel Erfahrungen gesammelt und geniesst es weiterhin sich in andere Bereiche der Musik fort zu bilden, wie zum Beispiel: Piano-latin mit Maestro Cha-Kuba; Tango mit Pablo Fraguela-Argentinien; Improvisation mit Martin Eigenmann-Zürich und Mark Hunziker-Luzern; Pädagogik mit Maria Kenessey und Daniel Hellbach. Die Arbeit als Klavierpädagogin bereitet ihr grosse Freude und sie vermag Ihre Schülerinnen und Schüler zu motivieren. 

    Psychologiestudium in Brasilien. Rhythmik in der Heilpädagogik, musikalische Früherziehung/Grundschule am Konservatorium Zürich. Nach langjähriger Mitarbeit als Musik- und Bewegungslehrerin an einer Sonderschule folgte ein Nachdiplomstudium im Bereich Heilpädagogik.

    Neben meiner Tätigkeit als Musik- und Bewegungslehrerin studiere ich zurzeit an der ZhdK (Zürcher Hochschule für Künste) Musiktherapie. 

    Schlagzeugstudium mit Lehrdiplomabschluss am Konservatorium Winterthur.
    Im letzten Jahrzehnt umfangreiche Konzerttätigkeit in verschiedenen Formationen.
    Vertiefung im Bereich Gruppen- und Individualunterricht.

    „...das Fördern der Stärken hat für mich oberste Priorität...“

    Langjährige Tätigkeit als Musikgrundschul-und Blockflötenlehrerin.

    Durch den Unterricht leitet mich der Satz von Berthold Auerbach: “Musik wäscht die Seele vom Staub des Alltags rein.”

    Corinne Sonderegger ist in Bem aufgewachsen.
    Blockflötenausbildung am Konservatorium Bern. Oboenstudium in Zürich, Winterthur und Lausanne.

    Neben Soloauftritten im In und Ausland, bevorzugt sie die kammermusikalische Tätigkeit.
    Corinne Sonderegger unterrichtet an den Musikschulen Kloten- Bassersdorf- Lufingen (Oboe und Blockflöte) und Zürcher Unterland (Blockflöte)

    Matthias Spitz ist ausgebildeter Musiker und Schlagzeuglehrer (WIAM und ZHdK) und unterrichtet seit 7 Jahren an der MSZU. Er unterrichtet mit Leidenschaft von klein bis ganz gross und spielt gern Rock, Pop, Funk, Soul, Gospel, Jazz und Hip-Hop.

    Matthias Spitz spielt in verschiedenen Bands (z.B. Handsome Hank, Alex Good Band) von leise bis laut und wohnt mit seiner Familie in der Nähe von Winterthur.

    Tanz- und Gymnastiklehrdiplom SBTG an der Kasics-Schule in Zürich, Schaffhauser Orgelausweis; an der ZHdK MAS Konzertpädagogik/Musikvermittlung sowie CAS Musikalische Grundausbildung.

    Langjährige Tätigkeit als Bewegungspädagogin und Organistin.

    Mit Kindern arbeite ich gern und regelmässig im Kunsthaus Zug, für die camerata zürich sowie im musikalischen Grundkurs an der Primarschule Rümlang.

    Jazzstudium und Pädagogikdiplom an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK) von 2001 - 2005. Unterrichtserfahrung seit 2001. Mitwirkung in diversen Projekten der schweizer Pop, Jazz und Improtheaterszene, Mitglied von Fusion Square Garden, Boris Pilleri's Jammin', AZton, Smallkings, Kaffehausorchester und mehr. 

    T

    Klavierlehrdiplom in Winterthur
    Konzertreife am Konservatorium Luzern bei Hubert Harry Studium der Blockflöte im Nebenfach.

    "Musik verbindet und berührt."

    V

    Niklaus Villiger verfügt mit dem Lehrdiplom für Klavier und Oboe, dem Abschluss für Schulmusik II und dem Nachdiplomstudium Grundschule über eine solide Basis, um mit allen Generationen ins grosse Reich der Musik einzutauchen und dabei ein Instrument spielen zu lernen oder die Grundlagen für einen späteren Instrumentlunterricht zu erarbeiten.

    Anne-Sophie Vrignaud ist 1986 in Nice geboren und hat ihre musikalische Ausbildung sehr früh am Conservatoire National der Région de Nice begonnen. Sie gewann dort einen ersten Preis mit Spezialisierung auf Kammermusik. Sie wechselte dann nach Zürich, wo sie an der Zürcher Hochschule der Künste mit einem Master in Performance und einem Master in Musikpädagogik in der Klasse von Catherine Michel und Irina Zingg abschloss. Ihre Leidenschaft fürs Orchesterspiel lebt sie nun regelmässig mit dem Tonhalle-Orchester Zürich und mit dem Orchester des Opernhauses Zürich aus. Dennoch steht das Unterrichten in ihrem Leben an erster Stelle. Sie unterrichtet an verschiedenen Musikschulen und Kantonsschulen, von Anfängern bis zu Halbprofis. Dabei vermittelt sie die „Französische Technik“ mit grosser Energie, mit Lachen und Leidenschaft im Versuch jeden Schüler bestmöglich zu fördern.

    W

    Seit 1995 an der Musikschule Zürcher Unterland als Klavierpädagogin tätig.
    Freies Musizieren - Klang- und Musiktherapie in eigener Praxis 

    www.musikraum-cresta.ch 

    Klarinetten-Studium an der Musikhochschule Zürich mit erfolgreichem Lehrdiplom- und Konzertreife-Abschluss. Nebst reger Unterrichtstätigkeit als Klarinetten-und Saxophonlehrerin an verschiedenen Musikschulen und an der Kantonsschule Bülach auch Auftritte in verschiedenen Kammermusikformen und Orchestern.

    Es macht viel Freude den Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für das Instrument / die Musik weiterzugeben. 

    Lehrdiplom für Klarinette am Konservatorium Winterthur und SMPV Zürich. Studium der Alexander-Technik mit Zertifikat, in Bristol, England. Langjährige Pädagogische Tätigkeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; mit Spielerisch-individuellem Auskundschaften vielseitiger Musikrichtungen wie Jazz, Folk, Volksmusik (u.a. Klezmer), Pop, Klassik. Mitwirkung in verschiedenen Musikformationen (Kammermusik Klassik und Moderne, Musical, Freie Improvisation). Fortlaufend intensive Beschäftigung mit Themenbereichen wie - Musik und Körper-Dynamik - , - Kreatives Lernen - , - Natürliche musikalische Ausdrucksfähigkeit - .
    "Es ist faszinierend, immer wieder neue und verfeinerte Wege zu finden, und frische Impulse zu vermitteln, die bei unterschiedlichsten Menschen lebendiges Musikmachen bewirken."

    Klavierstudium an der Musikhochschule in Zürich bei Hadassa Schwimmer und Martin Christ.

    Ausbildung mit Diplomabschluss in Musikpädagogik an der Jazzschule St.Gallen. Weiterbildung bei Art Lande in den USA. Seit vielen Jahren unterrichte ich akustische und elektrische Gitarre und Workshops. Als Musiker spiele ich in verschiedenen Gruppen im Rock/Pop und Jazz-Bereich. Ich unterrichte von Kindern bis zu Senioren jedes Alter und habe für die verschiedenen Bedürfnisse immer ein offenes Ohr!

    Oliver Weislogel hat an der Musikhochschule Stuttgart und Karlsruhe studiert und unterrichtet seit 2008 in der Schweiz. Nebenher ist er in verschiedenen Formationen tätig. Mehr dazu unter www.weislogel.eu

    Im Laufe der Jahre sammelten sich Erfahrungen in den verschiedensten Bereichen des Musikschaffens an, die alle in den Unterricht einfliessen.

    Querflötenstudium in Köln und in Zürich mit Abschluss Konzert- und Lehrdiplom. Zuzügerin am Opernhaus Zürich (Bühnenmusik und im Orchester) und beim Zürcher Kammerorchester. Tätigkeit als Flötistin in verschiedenen Kammermusikformationen. Studioaufnahmen für Filmmusik.

    „Mir ist es ein Anliegen Kindern und Jugendlichen Musik auf vielfältige Art und Weise näher zu bringen und sie so auf ihren weiteren Lebensweg aktiv zu begleiten." 

    www.isabellweymann.com

    Ausbildung in Bern zur Lehrerin für Musikalische Grundausbildung. Langjährige Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Schulen. CAS Vertiefung Musikpädagogik ZHdK. Mitwirkung in verschiedenen Ensembles.

    Nach 10 Jahren klassischer Violine Ausbildung bei Prof. P. Mezger in St. Gallen und Mitwirkung im Kantonsschul-Orchester studierte ich weiter Violine bei Paul Giger und Rainer Hagmann. Danach Studium an der allg. Abteilung der Jazzschule Luzern bei P. Siegrist und B. Doran. 2004 bis 2009 Berufsausbildung an der WIAM "Winterthurer Institut für aktuelle Musik" bei R. Hagmann, Violine, A. Landolt, Improvisation und B. Balzan, Gesang mit Abschluss Lehrdiplom Master Violine. 2014 Diplom der ZHdK für Vertiefung Musikpädagogik. Seit 1998 Konzerte im In- und Ausland mit bekannten Bands der Country- und Pop-Szene wie: Tony Lewis, Jeff Turner, The Good Brothers (Can), Eliane Müller (das Grösste Schweizer Talent) und vielen mehr. Seit 10 Jahren engagiere ich mich leidenschaftlich mit dem Coachen neuer Talente und unterrichte Violine und Ensemble an der Musikschule Zürcher Unterland. www.barbara-wilde.com

    Er erhielt mit 7 Jahren den ersten Cellounterricht bei Alexander Kionke (Festival Strings Luzern) an der Musikschule Adligenswil. Ab 2005 Unterricht am Konservatorium Zürich bei Rebecca Firth. Jonas Willimann studierte an der Zürcher Hochschule der Künste im Bachelor of Arts bei der Cellistin Susanne Basler und bei Martina Schucan im Master of Musikpädagogik und Master of Performance Orchester. Jonas Willimann ist 1.-und 2.-Preisträger verschiedener Solo- und Ensemblewettbewerbe in der Schweiz. Als mehrfacher Teilnehmer der Internationalen Orchester- und Kammermusikakademie in Pommersfelden (D) und der Orchesterakademie Ossiach (AUT) unter renommierten Dirigenten und Dozenten und als Praktikant und Zuzüger im Bieler Sinfonieorchester verfügt er bereits über eine grosse Orchestererfahrung, welche er während dem Studium Master of Performance Orchester im Volontariat an der Oper Zürich weiter vertiefen konnte. Wichtige musikalische Impulse gaben die zahlreichen Meisterkurse, unter anderem bei Robert Nagy (Solocellist bei den Wiener Philharmonikern) und Conradin Brotbek (Hochschule Bern).

    CAS Musikpädagogik an der ZhDK. Langjährige Unterrichtstätigkeit in Trompete, Saxophon, Euphonium. Ausbildung als Blasmusikdirigent.

    Dirigiertätigkeit in verschiedenen Formationen. Workshops, Registerproben etc. Masterclasses bei namhaften Interpreten. Musikalische Tätigkeit und Erfahrungen in verschiedensten Gruppierungen und Stilrichtungen: Jazz, Unterhaltungsmusik, Brass-Band, zeitgenössische Literatur, Barock etc.

    "Schüler jeden Alters, jeder Stufe  in jeder Unterrichtsstunde etwas mitzugeben und diese Entwicklung mit zu verfolgen ist eine spannende und fordernde Aufgabe"  

    Studium am Konservatorium Zürich (zHdK) – Master of Arts in Music Pedagogy (Lehrdiplom)

    Studium am Conservatorio della Svizzera Italiana in Lugano – Master of Arts in Music Performance (Konzertdiplom) 

    Psychologiestudium an der Universität Zürich - Master of Science in Psychology

    Y

    Lehrdiplom Klavier an der Toho Gakuen School of Music in Tokyo, Konzertdiplom Klavier und Konzertdiplom Kammermusik an der Zürcher Hochschule der Künste.

    Freiberuflich tätig als Pianistin. Gibt Solo- und Kammermusikkonzerte. Korrepetitorin, Kirchenpianistin.  

    Z

    Andrea Zaugg Abicht studierte Violine an der Musikhochschule Zürich bei Mariann Häberli. Es folgten weitere Studien bei Felice Cusano in Italien und bei Bettina Boller in Zürich. Sie arbeitet an der Musikschule Bülach als Violin- und Violalehrerin sowie als Leiterin der Streicherensembles II und III. Daneben arbeitet sie als freiberufliche Musikerin und ist Mitglied der Zuger Sinfonietta.

    Home

    © 2017  Musikschule Zürcher Unterland

    nach oben